1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Viel Beifall für wiederentdeckte Vivaldi-Oper

Mit frenetischem Beifall hat das Publikum am Mittwochabend in Düsseldorf die erste szenische Aufführung der Oper "Montezuma" von Antonio Vivaldi seit mehr als 270 Jahren gefeiert. Die Premiere in einer ehemaligen Fabrikhalle beendete gleichzeitig ein seit Monaten andauerndes juristisches Tauziehen zwischen der Sing-Akademie zu Berlin und dem Düsseldorfer Kulturfestival "Altstadtherbst".

Die Berliner, in deren Archiv die verschollenen Fragmente der 1733 in Venedig uraufgeführten Oper entdeckt wurden, hatten zunächst beim Landgericht Düsseldorf eine Einstweilige Verfügung mit dem Verbot der Aufführung erwirkt, indem sie Urheberrechte an dem Werk geltend machten. Daraufhin musste der Florentiner Bearbeiter von "Montezuma", Federico Maria Sardelli, für die erste Aufführung Mitte Juli im toskanischen Barga in aller Eile eine aus bekannten Vivaldi-Kompositionen bestehende Fassung zusammenstellen. Nachdem das Oberlandesgericht Düsseldorf in zweiter Instanz vor etwa einem Monat die Verfügung aufgehoben hatte, stand nunmehr der Deutschland-Premiere der Oper um den unglücklichen Aztekenkönig nichts mehr im Weg.