1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Video-Kassetten sind out

Das US-Filmstudio Warner Brothers schloss am Montag (9.9.02 Ortszeit) mit der Internet-Filmseite CinemaNow erstmals einen Vertrag über den Vertrieb von Kino-Kassenschlagern über das Internet. Kunden der US-Website können damit Kino-Knüller wie "Harry Potter" für einen Preis von 3,99 Dollar auf den heimischen PC laden. Andere
Titel und Klassiker gibt es für 2,99 Dollar. Dafür können die
Nutzer den Film innerhalb von 24 Stunden so oft ansehen wie sie möchten.

Aus Furcht vor Raubkopien hatten die US-Filmstudios lange gezögert, ihre Kassenschlager über das Netz zu verbreiten. CinemaNow konnte nach eigenen Angaben Warner Brothers nun überzeugen, dass das System sicher ist. Der Vertrag zwischen den Firmen gilt zunächst bis zum Ende des Jahres, kann laut CinemaNow aber verlängert werden.

Warner Brothers arbeitet mit den anderen Hollywood-Studios
Metro-Goldwyn-Mayer, Paramount Pictures, Universal Pictures und Sony Pictures Entertainment allerdings an einem gemeinsamen Video-on-Demand-System, um ab Ende des Jahres seine Filme selber zu vermarkten.

WWW-Links

  • Datum 10.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dXL
  • Datum 10.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dXL