VfL und FFC in Champions League siegreich | Sport-News | DW | 23.03.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

VfL und FFC in Champions League siegreich

Die beiden deutschen Vertreter in der Frauen-Champions-League geben sich im Viertelfinal-Hinspiel keine Blöße. Wolfsburg setzt sich gegen Brescia durch, Frankfurt gewinnt in Schweden.

Ein mögliches deutsches Halbfinale in der Fußball-Champions-League der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt wird immer wahrscheinlicher. Die Wolfsburgerinnen gewannen gegen den italienischen Vizemeister ACF Brescia mit 3:0 (1:0). Mit einem Schlenzer aus 20 Metern Torentfernung erzielte die Belgierin Tessa Wullaert das 1:0 (32. Minute). Nach dem Seitenwechel erhöhten Nationalspielerin Alexandra Popp (52.) und Caroline Hansen (61.) auf 3:0. Der Sieg hätte aufgrund der zahlreichen Chancen für Wolfsburg aber auch deutlich höher ausfallen können.

Etwas schwerer taten sich die Frankfurterinnen, die in Malmö gegen den schwedischen Meister FC Rosengard antraten und knapp mit 1:0 (0:0) siegten. Beide Mannschaften neutralisierten sich fast die gesamte Spieldauer über. Die Partie blieb lange Zeit ohne größere Höhepunkte. Erst in der 71. Minute erzielte Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan per Handelfmeter den entscheidenden Treffer. Jackie Groenen war zuvor am Pfosten gescheitert (61.).

Die beiden deutschen Klubs haben nun eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Mittwoch. Die Halbfinal-Hinspiele finden am 23. und 24. April statt, die Rückspiele eine Woche später.

asz (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt