1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Vettel triumphiert in Bahrain

Im vierten Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft hat es für Titelverteidiger Sebastian Vettel endlich mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Die Mercedes-Piloten Rosberg und Schumacher fahren in die Punkte.

Mit einem Start-Ziel-Sieg hat Doppelweltmeister Sebastian Vettel den Großen Preis von Bahrain gewonnen. Vettel setzte sich auf den 57 Runden des Bahrain International Circuit im Red Bull vor Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen im Lotus Renault durch. Dritter wurde Räikkönens Teamkollege Romain Grosjean. Mercedes-Pilot Nico Rosberg belegte eine Woche nach dem ersten Sieg seiner Karriere diesmal Rang fünf, sein Teamkollege Michael Schumacher holte von Startplatz 22 aus als Zehnter wenigstens noch einen WM-Punkt. Nico Hülkenberg lenkte seinen Force-India auf Platz zwölf, Timo Glock erreichte im Marussia Position 19.

Durch seinen insgesamt 22. Grand-Prix-Erfolg im 85. Rennen katapultierte sich Vettel auch in der WM-Gesamtwertung an die Spitze: Er liegt mit 53 Punkten erstmals in diesem Jahr vorn. Lewis Hamilton verlor im McLaren nach seinem achten Rang die Gesamtführung und ist nun WM-Zweiter (49). Vettels Teamkollege Mark Webber ist neuer Gesamtdritter (48). Der Australier verpasste in Bahrain als Vierter das Podium. Jenson Button kostete ein platter rechter Hinterreifen kurz vor Schluss bereits sicher geglaubte Punkte und WM-Platz zwei. Der Brite schied aus.

Das Formel-1-Rennen im Emirat am persischen Golf war wegen der unruhigen politischen Situation im Land umstritten. Es war der vierte von insgesamt 20 Weltmeisterschaftsläufen. Fortgesetzt wird die Formel 1 am 13. Mai mit dem Großen Preis von Spanien in Barcelona.