1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Vettel im Qualifying Fünfter

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel geht vom fünften Startplatz in den Großen Preis von Italien. Bester Deutscher ist Michael Schumacher auf Rang vier. Die Pole in Monza sichert sich Lewis Hamilton.

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel in seinem Red Bull beim Qualifying zum Großen Preis von Italien (Foto: dpa)

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel in seinem Red Bull beim Qualifying zum Großen Preis von Italien

Weltmeister Sebastian Vettel wollte nach den enttäuschenden Resultaten des freien Trainings am Freitag (07.09.2012) im Qualifying Wiedergutmachung betreiben – der Red-Bull-Pilot war nur im Mittelfeld gelandet. Doch so richtig gelang das nicht, denn mehr als der fünfte Startplatz beim Großen Preis von Italien sprang nicht heraus.

Damit musste er sich noch hinter Rekord-Weltmeister Michael Schumacher im Mercedes einreihen, der sich im Qualifikationstraining als bester Deutscher erwies.

Auf Startplatz eins wird der Brite Lewis Hamilton stehen. Hinter dem McLaren-Mercedes-Fahrer startet sein Teamkollege und Landsmann Jenson Button von Rang zwei. Auf Platz drei lauert Ferrari-Pilot Felipe Massa aus Brasilien.

Formel-1-Pilot Michael Schumacher im Interview (Foto: dpa)

Rekordweltmeister Michael Schumacher war zufrieden - im Qualifying in Monza war er bester Deutscher

Alonso wackelt

Große Probleme im letzten Qualifikationsdurchgang hatte WM-Spitzenreiter Fernando Alonso. Der Spanier fuhr beim Ferrari-Heimspiel in Monza lediglich auf Rang zehn. Schumachers Teamkollege Nico Rosberg komplettierte den guten Samstag (08.09.2012) für das Mercedes-Team und holte den sechsten Platz.

Marussia-Pilot Timo Glock fuhr auf Startplatz 19. Für Nico Hülkenberg war das Qualifying derweil bereits früh beendet. Er musste seinen Force-India-Boliden in der ersten Runde wegen Schaltproblemen abstellen und geht vom letzten Platz ins Rennen.

In der Gesamtwertung führt Ferrari-Pilot Alonso (164) vor Vettel (140) und dessen Teamkollegen Mark Webber (132). Auf Rang vier folgt Lotus-Pilot Kimi Räikkönen (131/Finnland) vor Hamilton (117). Der Große Preis von Italien in Monza beginnt am Sonntag um 14.00 Uhr MESZ.