1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Verteidigungsminister Polens: Gemeinsame NATO-Einsätze der Bundeswehr und der Polnischen Armee wahrscheinlicher

- Polnische Waffenproduktion soll mit deutscher Hilfe modernisiert werden

Köln, 31.1.2002, DW-radio

"Das jüngst unterschriebene Abkommen zwischen der Bundeswehr und der Polnischen Armee macht gemeinsame NATO-Einsätze wahrscheinlicher." Das sagte Andrzej Szmajdzinski, Verteidigungsminister Polens, in einem Interview mit DW-Radio/Polnisch, wie die "Deutschen Welle" (DW) am 31. Januar 2002 mitteilte. Er hoffe auf eine baldige wirtschaftliche Zusammenarbeit der Rüstungsindustrie beider Länder. Angestrebt werde eine Vereinbarung zur Modernisierung der polnischen Waffenproduktion, was die Kooperation der Wirtschaftsministerien beider Staaten voraussetze. Polen wolle die Möglichkeit haben, so Szmajdzinski, die Munition für deutsches Militärgerät herzustellen sowie Wartungsarbeiten durchzuführen. (TS)

  • Datum 01.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1oes
  • Datum 01.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1oes