1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Verteidigung fordert Freispruch für Notenbankchef Trichet

Im Strafprozess um den Bilanzskandal der französischen Bank Crédit Lyonnais hat die Verteidigung Freispruch für den mitangeklagten Notenbankchef Jean-Claude Trichet gefordert. Trichet sei seinerzeit nicht an der Erstellung der Bilanzen beteiligt gewesen, erklärten seine Verteidiger am Montag in Paris. Der Staatsanwalt hatte am vergangenen Mittwoch mindestens zehn Monate Haft mit Bewährung gefordert. Nur im Fall eines Freispruchs werden Trichet noch Chancen eingeräumt, im Sommer Nachfolger von Wim Duisenberg als Präsident der Europäischen Zentralbank zu werden. Duisenberg will Anfang Juli vorzeitig als EZB-Präsident aufhören. Ein Urteil in dem seit fünf Wochen laufenden Prozess wird erst im März oder April erwartet.

  • Datum 11.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3G53
  • Datum 11.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3G53