1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Verpflichtung zum "Sackerls"

Mit der Aktion "Paten für bedrohte Wörter" will ein Wiener Autor österreichische Ausdrücke vor der Vertreibung durch das Hochdeutsch schützen. Nach dem Vorbild von Tierpatenschaften will Robert Sedlaczek nach eigenen Angaben gemeinsam mit der Volkshochschule Wien Menschen finden, die sich für den Erhalt der "Erdäpfel" (Kartoffeln), der "Hendlhaxl" (Hühnerkeule) und des "Sackerls" (Einkaufstüte) engagieren.

Sprachfans können lieb gewordene Mundart-Wörter auf seine Homepage setzen oder eine Patenschaft übernehmen. Diese ist zwar kostenfrei, verpflichtet aber zum häufigen Gebrauch des Wortes im Alltag. Mit der Aktion will der Autor nach eigenen Angaben den "sprachlichen Minderwertigkeitskomplex" der Österreicher gegenüber Deutschland beheben.