1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Asien

Verkehrskollaps zum Neujahrsfest

Chinas Infrastruktur ächzt unter dem Ansturm der Reisenden. Wie jedes Jahr zum neuen Jahr machen sich Millionen Chinesen auf den Weg nach Hause. Dabei brauchen sie vor allen Dingen eines: viel Geduld.

China Neujahr Völkerwanderung

Die Bahnhofshalle in Guangzhou.

In der südchinesischen Millionenmetropole Guangzhou kam es am Dienstag zu einem Verkehrschaos, nachdem Eis und Schnee den Bahnverkehr in Zentralchina zum Erliegen gebracht hatten. Bis zu 100.000 Menschen mussten einen ganzen Tag lang auf dem völlig überfüllten Bahnhofsgelände ausharren. Um die Situation nicht eskalieren zu lassen, schickte die Regierung etwa 5.000 Polizisten zusätzlich in den Einsatz. Taxen und U-Bahnen durften den Bahnhof nicht mehr anfahren. Ersatzzüge wurden von der chinesischen Bahngesellschaft nach Guangzhou geschickt. Trotzdem lösten sich die Menschenmassen nur allmählich auf. Am Mittwoch warteten immer noch 50.000 Menschen auf die Ab- oder Weiterreise.

China Neujahr Völkerwanderung

Schlange stehen bis zum Umfallen.

Die Ereignisse in Guangzhou werfen ein Schlaglicht auf die größte Reisebewegung der Welt. Fast drei Milliarden Auto-, Bahn- und Zugreisen erwarten die chinesischen Behörden zum Neujahrsfest. Ein erneuter Anstieg im direkten Vergleich zum Vorjahr. Die Tickets sind bereits Wochen im Voraus ausverkauft - trotz deutlich höherer Preise. Staus und Wartezeiten von bis zu einem Tag an Bahnhöfen und Flughäfen schrecken die Reisenden nicht ab. Mit jedem Jahr steigt die Zahl der Reisenden weiter an.

China Neujahr Völkerwanderung

Endlich geht es weiter.

Die Chinesen wollen den wichtigsten Feiertag des Jahres im Kreis der Familie verbringen. Bei nur zehn gesetzlichen Urlaubstagen im Jahr sind die Feiertage über Neujahr eine willkommene Gelegenheit. Außerdem ist es für viele die einzige Chance, um ihre Eltern oder Kinder zu sehen, denn sie arbeiten in den wirtschaftlichen Zentren an der Küste und haben ihre Angehörigen in ihren Heimatprovinzen zurückgelassen.

In diesem Jahr fällt der Termin, der anhand des Mondkalenders ermittelt wird, auf den 8. Februar. Dann beginnt das Jahr des Affen.

China Neujahr Völkerwanderung Kuriosität Zhang alleine im Flieger

Frau Zhang allein in der Boeing der China Southern Airways.

Für Frau Zhang aus Guangzhou war das Verkehrschaos allerdings ein Glücksfall. Nachdem ihr Flug nach Wuhan zehn Stunden Verspätung hatte, stiegen alle anderen Passagiere auf eine frühere Maschine um, so dass sie das Flugzeug anschließend für sich allein hatte. In den sozialen Netzwerken ist das Foto der Renner. Frau Zhang bedankte sich für den tollen Service bei China Southern Airways. Die Besatzung habe sie wie eine "tuhao" (Neureiche) behandelt.

Audio und Video zum Thema