1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Verheugen warnt vor Spekulationen über Opel-Insolvenz

EU-Industriekommissar Günter Verheugen hat Spekulationen über eine Insolvenz des angeschlagenen Autobauers Opel scharf kritisiert. Allein in Europa hingen von der Opel-Konzernmutter General Motors (GM) 300.000 Arbeitsplätze ab, sagte Verheugen dem "Hamburger Abendblatt" (Dienstagsausgabe). Angesichts dieser Größenordnung sei "jedes Gerede über Insolvenz grob fahrlässig". Der EU-Kommissar warnte vor einem unabgestimmten Vorgehen und forderte eine transatlantische Lösung für Opel: "Eine rein deutsche Lösung wäre nicht möglich." Eine Lösung werde es nur "im europäischen Verbund und mit aktivem Engagement von General Motors" geben. Zum Beispiel müssten Eigentumsfragen geklärt werden, etwa die der Patente.