1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"Verhängnisvoll für die nationale Kultur

- Polens Filmschaffende warnen vor Zusammenbruch des Filmwesens

Warschau,15.04.2002 ,ONET, poln.

Die polnischen Filmemacher haben an die polnischen Behörden den Appell gerichtet, die EU-Normen bezüglich der Unterstützung des nationalen Filmwesens einzuhalten und die Fernsehanstalten gesetzlich zur Zusammenarbeit bei Filmproduktionen zu verpflichten

"Ohne eine sofortige Wiederherstellung des Finanzierungssystems und ohne ein neues Gesetz über das Filmwesen wird das polnische Kino sterben. Wir appellieren um die Einhaltung der Normen der Europäischen Union bezüglich der Unterstützung für das nationale Filmwesen. Wir fordern ein Gesetz, das die Fernsehsender dazu verpflichtet, bei Filmproduktionen zu kooperieren", ist in einem am Samstag (13.4.) verabschiedeten Beschluss der außerordentlichen Versammlung des Verbandes Polnischer Filmschaffender zu lesen.

Einberufen wurde diese Versammlung "angesichts des Zusammenbruchs der Filmproduktion in Polen und des drohenden Endes für die gesamte polnische Filmwirtschaft. Die Teilnehmer wandten sich an den Sejm, den Senat und die Regierung sowie an den Präsidenten Polens, "die gegebene Situation unter allen Gesichtspunkten sorgfältig zu analysieren".

"Zum ersten Mal in der Nachkriegsgeschichte ist das polnische Filmwesen in eine Lage geraten, die eine Bedrohung für die gesamte Filmkultur - die ja Teil der nationalen Kultur ist - darstellt", so die Filmemacher.

"Das Filmwesen bringt der Staatskasse nur scheinbar Einsparungen, für die nationale Kultur sind sie aber verhängnisvoll. Der Zusammenbruch der Filmproduktion wird die Infrastruktur und den Filmmarkt unwiderruflich vernichten. Und 40 Prozent der Kinobesucher gehen schließlich ins Kino, um polnische Filme zu sehen. Wenn im nächsten Jahr keine polnischen Filme gezeigt werden, werden wir auch diese Zuschauer verlieren", so der Beschluss. (Sta)

  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/265h
  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/265h