1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Schweden

Vergewaltigung live auf Facebook

In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gezeigt haben. Nutzer alarmierten die Polizei. Die Männer wurden am mutmaßlichen Tatort festgenommen.

18, 20 und 24 Jahre sollen die mutmaßlichen Vergewaltiger alt sein. Wie die Staatsanwaltschaft in Uppsala mitteilte, wurden die Männer bereits am Sonntag in der Wohnung im Beisein des Opfers festgenommen, einer 30-jährigen Frau. Sie sollen ihre Tat in einer geschlossenen Facebook-Gruppe mir mehr rund 60.000 Mitgliedern live gestreamt haben. Die Polizei schätzt, dass etwa 200 Nutzer den Stream sahen. Einige von ihnen alarmierten daraufhin die Polizei.

Opfer mit Waffe bedroht

Nach Angaben einer Nutzerin soll der 24-jährige, polizeibekannte Hauptangreifer dem Opfer die Kleider vom Leib gerissen haben. Außerdem sollen mehrere Bilder der Tat über einen weiteren Social-Media-Dienst verbreitet worden sein. Schwedische Medien zeigten Bilder, auf denen mindestens einer der mutmaßlichen Vergewaltiger mit einer Waffe zu sehen ist.

Polizei: Bilder nicht verbreiten  

Auf Facebook wurden die Szenen mittlerweile gelöscht, dennoch kursieren einige der Aufnahmen weiterhin im Internet. Auf einer Pressekonferenz bat die Polizei eindringlich, die Bilder nicht über soziale Netzwerke zu verbreiten, sondern sie den Ermittlern weiterzuleiten.

cw/fab (afpe, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema