1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Verdacht auf illegale Preisabsprachen in der Chemieindustrie

Die EU-Kommission hat Europas größten Chemiekonzern BASF wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen bei einigen Chemikalien unter die Lupe genommen. Zu den untersuchten Unternehmen gehörte in Deutschland auch die Firma Celanese, nicht aber die Bayer AG. Die EU-Kommission hatte zuvor bekannt gegeben, große europäische Chemiekonzerne in vier Ländern wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen und wettbewerbsschädliches Verhalten bei Weichmachern und Lösungsmitteln durchsucht zu haben.

  • Datum 14.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3UaZ
  • Datum 14.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3UaZ