1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Newsletter

Veranstaltung | Die DW-AKADEMIE bei den European Development Days

7 Minutes for the Media: Interviews und High-Speed-Debatten zu Kernfragen der Medienentwicklung. Das alles jeweils in nur sieben Minuten. In Brüssel live auf der DW-AKADEMIE-Bühne und im Internet.

default

„7 Minutes for the Media“ – mit diesem Konzept präsentierte sich die DW-AKADEMIE am 6. und 7. Dezember bei den European Development Days, der internationalen Konferenz zur Entwicklungszusammenarbeit in der belgischen Hauptstadt Brüssel.

12.2010 DW-AKADEMIE Projektentwicklung European Development Days 2010 01

Erastus Mwencha, Vize-Vorsitzender der Kommission der Afrikanischen Union (links), mit Moderator Patrick Leusch

Moderator Patrick Leusch diskutierte auf der DW-AKADEMIE-Bühne mit verschiedenen Gästen unterschiedliche Kernfragen der Medienentwicklung und deckte in knappen, intensiven Gesprächen ein breites Feld von Fragen ab. Jedes Interview wurde auf eine spezifische Fragestellung zugespitzt. So befragte Leusch unter anderem Erastus Mwencha, den Vize-Vorsitzenden der Kommission der Afrikanischen Union, zu einer Medieninitiative für Afrika, sprach mit dem Entwicklungsminister aus Polen, Krzysztof Stanowski, über die ‚Akzeptanz der Entwicklungszusammenarbeit in der polnischen Bevölkerung’ und diskutierte mit Luke Tamborinyoka, Sprecher des simbabwischen Ministerpräsidenten Morgan Tsvangirai, über die Rolle der Medien für den Demokratisierungsprozess in Simbabwe. Sieben Minuten dauerten die Gespräche – „7 Minutes for the Media“ eben.

12.2010 DW-AKADEMIE Projektentwicklung European Development Days 2010 02

Krzysztof Stanowski, polnischer Entwicklungsminister

Die Teilnehmer der Konferenz hatten die Gelegenheit, diese Gespräche vor Ort an der DW-AKADEMIE-Bühne zu verfolgen. Gleichzeitig wurden die Interviews und Debatten auch live im Internet auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite übertragen. „‚7 Minutes for the Media’ ist ein Konzept, das mit unterschiedlichen Gesprächsformaten spielt und dabei durch die Kürze live und im Web funktioniert hat“, sagt Patrick Leusch, Leiter der Projektentwicklung der DW-AKADEMIE.


Die fünften European Development Days am 6. und 7. Dezember wurden veranstaltet von der Europäischen Kommission und der belgischen EU-Ratspräsidentschaft.

WWW-Links