1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW AKADEMIE

Veranstaltung | Deutsche Welle Mediendialog

Fachleute aus Politik und Medien werden am 13. April in Bonn über das Thema „Türkei – Medienordnung auf dem Weg nach Europa?" diskutieren. Bitte merken Sie sich schon jetzt den Termin vor.

default

Nach dem erfolgreichen ersten Deutsche Welle Mediendialog im April 2010 zum Thema „Russland - Medien zwischen Staatslenkung und Kommerzialisierung“, ist es diesmal das Ziel der wissenschaftlichen Medienfachtagung unterschiedliche Aspekte des türkischen Medienmarktes zu analysieren.

Im Mittelpunkt von Vorträgen und Paneldiskussionen des zweiten Deutsche Welle Mediendialogs stehen vor allem die strukturellen, wirtschaftlichen, rechtlichen und medienpolitischen Perspektiven der Türkei. Dazu gehören Fragen zu den beruflichen Arbeitsbedingungen von Medienmachern, zur Regulierung von Presse, Rundfunk und Internet sowie zum Verständnis und der Ausprägung der Pressefreiheit im türkischen Mediensystem

An der Veranstaltung nehmen Experten aus Politik und Medien teil, darunter Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D. und Vorsitzende des Konsortiums der Deutsch-Türkischen Universität. Prof. Süssmuth wird den einleitenden Keynote-Vortrag zum Thema „Die Mediensituation in der Türkei und ihre Bedeutung für den europäischen Dialog“ halten.

Des Weiteren sind unter den Gästen: Prof. Dr. Haluk Sahin, Kolumnist und Professor für Journalismus an der Bilgi Universität Istanbul, Dr. Günter Seufert, Türkei-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik, Halim Hosny, ZDF-Korrespondent in Istanbul sowie Baha Güngör, Leiter der türkischen Redaktion der Deutschen Welle.

Die Einladung zum Deutsche Welle Mediendialog „Türkei – Medienordnung auf dem Weg nach Europa?" mit detaillierten Informationen zum Programm folgt in Kürze.