1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Vatermörder

"Ich habe einen Vatermörder im Schrank". Das klingt gefährlich, ist es aber nicht. Denn ein Vatermörder ist gar kein Mensch.

1834: eine feine Gesellschaft macht ein Picknick. Es ist warm und die Damen und Herren essen und trinken viel. Auf einmal greift sich ein Mann an den Hals, läuft rot an und fällt in Ohnmacht. Was ist passiert? Es handelt sich nicht etwa um einen Krimi, aber ein Mörder kommt in der Geschichte trotzdem vor – ein Vatermörder. Das ist in diesem Fall kein Sohn, der seinen Vater tötet. Ein Vatermörder ist ein steifer Kragen. Im 19. Jahrhundert trug fast jeder Mann so einen Kragen über dem Hemd – es galt als schick. Doch die engen Kleidungsstücke hatten einen großen Nachteil: Manchmal waren sie so eng, dass sie den Männern die Luft abschnürten und diese dann ohnmächtig wurden. Rätsel gelöst!

Autorin: Hanna Grimm

Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads