1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Völklinger Hütte zeigt Duane Hansons lebensechte Skulpturen

Eine Ausstellung lebensechter Skulpturen des Pop-Art-Künstlers Duane Hanson (1925-1996) ist von Samstag (20.20.2007) an im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu sehen. Die Schau mit dem Titel "Sculptures of the American Dream" gastierte zuletzt in Helsinki und wird Ende April 2008 nach Madrid weiterziehen. Sie ist zugleich Teil der Kulturprogramme zur Europäischen Kulturhauptstadt 2007 "Luxemburg und Großregion".

Hanson gilt als einer der wichtigsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts und ist ein Hauptvertreter der Pop-Art, die in den 1950er Jahren entstand und sich der Alltagskultur zuwandte. Dem amerikanischen Künstler gelang 1972 in Kassel auf der documenta sein internationaler Durchbruch. Die detailgetreu ausstaffierten Figuren aus Bronze oder Kunststoff sind Nachbildungen lebender Menschen aus der amerikanischen Unter- und Mittelschicht. Darunter sind ein Polizist, Bauarbeiter, ein Arzt, ein Cowboy oder ein älteres Ehepaar. Die in Fiberglas, Polyesterharz und Bronze gegossenen Figuren symbolisieren die Schattenseiten und Enttäuschungen des amerikanischen Traums vom Wohlstand.