1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Dialog mit politischen Entscheidern

Ute Brüssel leitet den Bereich Public Affairs

Ute Brüssel (56) ist seit 1. Februar 2017 Leiterin des Bereichs „Medienpolitik und Public Affairs“ bei der Deutschen Welle. Zuvor war für diese Themenfelder Alex Mänz zuständig, der ins Programm zurückkehrt.

Mänz wird künftig die neue Chefredakteurin Ines Pohl unterstützen.

DW-Intendant Peter Limbourg: „Ute Brüssel ist eine hervorragend vernetzte Kommunikationsexpertin. Sie wird uns unterstützen, den strategischen Dialog mit politischen Entscheidern zu verstärken und der Politik das Entwicklungspotenzial der DW zu vermitteln.“ 

Kommentarfoto Alex Mänz Hauptstadtstudio (DW/S. Eichberg)

Alex Mänz künftig in der Chefredaktion

Das Berliner Parkett ist Ute Brüssel ebenso vertraut wie die Deutsche Welle. Die erfahrene Journalistin arbeitete unter anderem viele Jahre als politische Korrespondentin im Hauptstadtbüro der BILD-Zeitung, bevor sie 2004 zum Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) wechselte. Dort leitete die Diplomgeografin zuletzt den Bereich Kommunikation. Seit 2008 gehörte Ute Brüssel dem DW-Rundfunkrat als Vertreterin der Wirtschaft an und war Vorsitzende des Programmausschusses.