1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Usain Bolt wird zur Legende

Der Jamaikaner Usain Bolt ist der schnellste Mann der Welt. Nach seiner Sieg-Show über die 100 Meter legt er über 200 Meter nach und holt Gold. 80.000 Zuschauer im Londoner Olympiastadion waren begeistert.

Der Jamaicaner Usain Bolt jubelt (Foto: REUTERS)

Der Jamaicaner Usain Bolt jubelt

Usain St. Leo Bolt, wie der Sprinter mit vollem Namen heißt, wurde 1986 auf Jamaika geboren. Nach seinem grandiosen Erfolg über die 200-Meter-Distanz in London ist er nun fünffacher Olympiasieger. Daneben ist er Weltrekordhalter in der 4x100-Meter-Staffel und im 100- und 200-Meter-Lauf.

Bei einer aktuellen Weltrekordzeit von 9,58 Sekunden, aufgestellt am 16. August 2009 im Finale der Leichtathletik-WM in Berlin, ist er der bislang einzige Mensch, der die 100 Meter in weniger als 9,6 Sekunden lief. Bolt legte mit 9,63 Sekunden im olympischen 100-Meter-Finale in London auch die zweitschnellste jemals über diese Strecke erreichte Zeit hin. Die doppelte Distanz absolvierte er bei den Spielen in Großbritannien in 19,32 Sekunden.

Usain Bolt bei seinem 100-Meter-Sprint in London (Foto: REUTERS)

Sprintstar Usain Bolt ist in London einmal mehr nicht zu halten - weder über die 100- noch über die 200 Meter

Sympathisches Großmaul

Internationale Aufmerksamkeit erlangte Bolt im Jahr 2002, als er im Alter von nur 15 Jahren vor heimischem Publikum in Kingston Juniorenweltmeister über 200 Meter wurde. Heute gilt er als das Großmaul der Leichtathletik, aber als sympathisches Großmaul. "Ich will eine Legende werden", tönte Bolt schon in den Tagen vor den Spielen in London.

Nun ist ihm das gelungen: nach den drei Olympiasiegen in Peking und seinen Erfolgen über die 100- und die 200 Meter in London. Nach seiner eigenen Definition ist er nun am Ziel - diese beiden Erfolge wollte er. Vielleicht lässt er bei den Olympischen Sommerspielen 2012 noch den dritten folgen – mit dem Gewinn der Goldmedaille im Staffelrennen.

Die Redaktion empfiehlt