1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

USA

default

Wie lief die WM-Quali?

Die Amerikaner schafften als Sieger der CONCACAF-Zone zum fünften Mal nacheinander souverän die Qualifikation für eine Fußball-Weltmeisterschaft.

Stars

Fußball, WM, USA, Kasey Keller, Borussia Mönchengladbach

Kasey Keller

Die bekanntesten Spieler sind Landon Donovan, der in der Bundesliga für Bayer Leverkusen stürmte, und Flügelspieler DeMarcus Beasley. Zum großen Rückhalt bei der WM will Torhüter Kasey Keller werden, der bei Borussia Mönchengladbach zwischen den Pfosten steht.

Trainer

Die Verpflichtung von Bruce Arena 1998 als Chefcoach gilt als Glücksfall für den amerikanischen Fußball: Arena ist der erfolgreichste Trainer, den die US-Nationalmannschaft je hatte. So gelang dem Team bei der WM 2002 in Asien unter seiner Ägide der sensationelle Einzug ins Viertelfinale.

WM-Historie

Die US-Boys nehmen bereits zum achten Mal an der Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft teil:

1930: Halbfinale, 1934: Achtelfinale, 1950: Vorrunde, 1990: 1. Finalrunde, 1994: Achtelfinale, 1998: 1. Finalrunde, 2002: Viertelfinale

Spielplan/ Vorrunde

12. Juni 2006: USA - Tschechien in Gelsenkirchen

17. Juni 2006: Italien - USA in Kaiserslautern

22. Juni 2006: Ghana - USA in Nürnberg

WM-Quartier

Die USA haben sich entschieden, ihr WM-Quartier in Hamburg aufzuschlagen.

Aussichten

"Das wird mit Sicherheit ein hartes Stück Arbeit", erklärte Trainer Bruce Arena unmittelbar nach der Gruppenauslosung am 9. Dezember in Leipzig, die den USA als Gegner Italien, die Tschechische Republik und Ghana bescherte. Dennoch - die Amerikaner glauben an die eigene Stärke und mannschaftliche Geschlossenheit und hoffen auf ein ähnlich erfolgreiches Abschneiden wie bei der WM 2002 - damals scheiterten sie erst im Viertelfinale am späteren Vizeweltmeister Deutschland.

WWW-Links

  • Datum 18.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/889g
  • Datum 18.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/889g