1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

USA und Schweden im Halbfinale

Olympiasieger USA hat Brasilien mit 7:5 nach Elfmeterschießen geschlagen und ist ins Halbfinale der Fußball-WM der Frauen eingezogen. Zuvor hatte Schweden gegen Außenseiter Australien mit 3:1 gesiegt.

US-Jubel nach dem Einzug ins Halbfinale über Brasilien (Foto: dapd)

Die USA haben das Topduell der Frauenfußball-Weltmeisterschaft gegen Brasilien gewonnen und sich nach einem Elfmeter-Krimi als viertes Team für das Halbfinale qualifiziert. Die US-Amerikanerinnen setzten sich in Dresden mit 5:3 (2:2, 1:1, 1:0) im Elfmeterschießen gegen das Team um Superstar Marta durch. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft das US-Team am Mittwoch (13.07.2011) in Mönchengladbach auf Frankreich. Im zweiten Halbfinale stehen sich in Frankfurt/Main Deutschland-Bezwinger Japan und Schweden gegenüber.

USA im Elfmeterglück

US-Spielerin Rachel Buehler (unten) foult Brasiliens Marta (Foto: dapd)

Brasiliens Marta war einmal mehr überragend

Vor 25.598 Zuschauern im ausverkauften Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion waren die US-Amerikanerinnen durch ein Eigentor von Daiane (2. Minute) in Führung gegangen. Doch Marta schien mit zwei Treffern (68./Foulelfmeter/92.) die Partie gedreht zu haben. In der zweiten Minute der Nachspielzeit der Verlängerung rettete Abby Wambach den Weltranglisten-Ersten ins Elfmeterschießen. Dort verwandelte Alex Krieger den entscheidenden Schuss.

US-Verteidigerin Rachel Buehler sah in der 65. Minute wegen einer Notbremse gegen Marta die Rote Karte. Den von Christiane ausgeführten Strafstoß hatte die US-amerikanische Torhüterin Hope Solo gehalten, die australische Schiedsrichterin Jacqui Melksham ließ den Elfmeter allerdings wiederholen, weil eine amerikanische Spielerin zu früh in den Strafraum gelaufen sein soll. Im zweiten Versuch war Marta erfolgreich.

Schweden schlägt Australien

Zuvor hatten die schwedischen Frauen das WM-Halbfinale erreicht und zugleich die deutschen Hoffnungen auf Olympia 2012 endgültig zerstört. Die Skandinavierinnen setzten sich in Augsburg gegen das Überraschungsteam aus Australien souverän mit 3:1 (2:1) durch und machten den Einzug in die Vorschlussrunde perfekt. Dort treffen sie am Mittwoch (13.07.2011) in Frankfurt am Main auf Deutschland-Bezwinger Japan.

Die schwedischen Spielerinnen feiern den Einzug ins Halbfinale. (Foto: dapd)

Während die schwedischen Spielerinnen ihren Einzug ins Halbfinale feiern, herrscht Frust bei Australien

Therese Sjögran (11. Minute), Lisa Dahlkvist (16.) und Lotte Schelin (52.) sorgten für die Tore des skandinavischen Teams von Trainer Thomas Dennerby, das mit dem vierten Sieg im vierten Spiel seine Ambitionen auf den Titel unterstrich. Die Schwedinnen sicherten sich zugleich den letzten freien europäischen Startplatz für die Olympischen Spiele 2012 in London.

Für Australien, das wie 2007 nach dem Viertelfinale nach Hause reisen muss, traf vor 24.605 Zuschauern in der erstmals ausverkauften Augsburger WM-Arena lediglich Ellyse Perry (40.). Die klar unterlegenen "Matildas", die in der Vorrunde überraschend Norwegen bezwungen hatten, brachten nach vorne fast nichts zustande.

Autor: Arnulf Boettcher
Redaktion: Calle Kops

Die Redaktion empfiehlt