1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

USA starten Einlagensicherung

Die US-Regierung hat ein 50-Milliarden-Dollar schweres Programm aufgelegt, um in Schieflage geratene Geldmarktfonds zu stützen. Dabei würden ein Jahr lang Garantien für die Fonds ausgesprochen, die an dem Programm teilnähmen, teilte das US-Finanzministerium am Freitag mit. Ziel des Programm sei es, das Vertrauen in die Fonds zu stützen. Sobald der Wert der Fondsanteile unter einen Dollar sinke, setze die Versicherung ein. Zuletzt hatte der "Reserve Primary Fund" von sich reden gemacht, dessen Anteile wegen des Zusammenbruchs der US-Investmentbank Lehman Brothers unter einen Dollar gefallen waren. Der Wert der Investments war damit unter die Einlagen gesunken. Der Fonds hatte in Schuldverschreibungen der Investmentbank investiert, die nach dem Kollaps wertlos waren.