1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Zinsen rauf - Euro-Zinsen bleiben

Die US-Notenbank hat den Leitzins wie erwartet erneut um 25 Basispunkte auf 3,0 Prozent angehoben. Die Fed setzte damit am Dienstag ihre Politik der vergangenen Monate fort: Die Erhöhung war bereits die achte seit Juni, als die Zinsen auf dem niedrigsten Niveau seit 46 Jahren standen. Mit der schrittweisen Anhebung soll einer Inflationsgefahr vorgebeugt werden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen in der Euro-Zone wie erwartet unverändert gelassen. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Schlüsselzins betrage weiter 2,00 Prozent, teilte die EZB am Mittwoch mit. Der Leitzins liegt damit seit knapp zwei Jahren auf dem niedrigsten Niveau der Nachkriegszeit.

  • Datum 04.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6bYn
  • Datum 04.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6bYn