1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

US-Wahlkampf geht vor die Hunde

In den Vereinigten Staaten ist der Wahlkampf vor die Hunde gegangen - im wörtlichen Sinn. Vor der anstehenden Abstimmung in knapp drei Wochen können nicht nur die Wähler selbst mit entsprechenden Aufklebern, Kalendern, Ketchupflaschen und Boxsäcken zeigen, ob sie am 2. November 2004 für US-Präsident George W. Bush oder seinen Herausforderer John Kerry stimmen werden - sie können das auch ihre Hunde tun lassen. Die beiden Kandidaten gibt es auch als Beißspielzeug aus Gummi und als Hundekeks für zwischendurch. Soviel Spielzeug, Kleinkram und Firlefanz passend zur Wahl war noch nie. Ein Gewinner steht deshalb auch vor dem Urnengang schon fest: Der Handel, der mit den Werbeprodukten dicken Umsatz macht.