1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

US-Visum für Ungarn noch schwerer zu erhalten und noch kostspieliger

*

Budapest, 10.10.2002, PESTER LLOYD, deutsch

Während Ungarn die Staatsbürger der USA nach der Wende von der Visumpflicht befreite, hält Washington daran fest. Das Erlangen einer Einreisebewilligung wird sogar noch schwieriger und kostspieliger. Nunmehr kann dies nicht mehr wie früher über Reisebüros abgewickelt werden, sondern alle Anträge müssen bei der Budapester Botschaft persönlich, mit entsprechenden Dokumenten belegt, und nach Bezahlung einer Bearbeitungsgebühr von 65 Dollar (etwa 15.600 Ft.) eingereicht werden. Ein persönliches Gespräch entscheidet dann über Annahme oder Ablehnung des Antrags. Es sollen viele Reisende mit der Begründung, dass Gefahr bestehe, dass sie illegal in den USA verbleiben, abgewiesen worden sein. (fp)

  • Datum 10.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2jzd
  • Datum 10.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2jzd