1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

US-Studie: Hausmittel Echinacea wirkungslos gegen Schnupfen

Das Hausmittel Echinacea, mit dem sich Millionen Menschen in Europa und Nordamerika jeden Winter vor Erkältungen zu schützen versuchen, ist offensichtlich wirkungslos. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer wissenschaftlichen US-Studie, die im "New England Journal of Medicine" veröffentlicht ist. Echinacea wird aus dem Sonnenhut (Rudbeckia laciniata) gewonnen und in Apotheken verkauft.

Allein in den USA greifen 14,7 Millionen Menschen regelmäßig zu Echinacea, um einem Schnupfen vorzubeugen oder seine Symptome zu bekämpfen, kommentierte Stephen Straus von den Nationalen Gesundheitsforschungsinstituten (NIH) in Bethesda.

Das Forscherteam um Ronald Turner von der Universität von Virginia in Charlottesville träufelte den 437 Teilnehmern der Studie Schnupfenerreger (Rhinoviren) in die Nase. Dann gaben sie jedem zweiten Teilnehmer Echinacea zur Vorbeugung gegen die Erkältung und den anderen ein wirkungsloses Scheinmedikament (Placebo). Nach ein paar Tagen gab es in beiden Gruppen die gleiche Anzahl von Erkältungen.

  • Datum 29.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6yQy
  • Datum 29.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6yQy