1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

US-Schriftsteller Selby ist tot

Der amerikanische Schriftsteller Hubert Selby, Autor der Romane "Letzte Ausfahrt Brooklyn" und "Requiem für einen Traum", ist tot. Nach Angaben seiner Frau starb Selby im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in Los Angeles an einer Lungenerkrankung, berichtete das Fachblatt "Hollywood Reporter" am Montag (26.4.).

Der gebürtige New Yorker wurde durch seine schonungslose Darstellung von Drogensüchtigen und kaputten Großstadt-Menschen bekannt. Ende der 60er Jahre siedelte er nach Los Angeles um, wo er auch Drehbücher schrieb. Sein Romandebüt "Letzte Ausfahrt Brooklyn" ("Last Exit Brooklyn") aus dem Jahr 1964 wurde 1989 verfilmt. Zu seinen weiteren Werken gehören etwa "Mauern" und "Der Dämon".

Mit 18 Jahren erkrankte Selby, der auch als Versicherungsangestellter arbeitete, schwer an Tuberkulose. Er wurde mehrere Jahre lang im Krankenhaus behandelt.

  • Datum 27.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4xo4
  • Datum 27.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4xo4