1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Welt

US-Präsident Bush gibt Abschiedsessen

Knapp zwei Wochen vor seiner Vereidigung ist der designierte US-Präsident Barack Obama mit seinen Amtsvorgängern zusammengetroffen. Für Noch-Amtsinhaber George W. Bush ein Abschiedsessen der besonderen Art.

Von links: Bush senior, Obama, Bush junior, Clinton, Carter (Foto: AP)

Präsidiale Fünfer-Runde im Weißen Haus

Bushs Einladung zu einem Gedankenaustausch folgten neben Obama alle drei noch lebenden Ex-Präsidenten - die beiden Demokraten Jimmy Carter und Bill Clinton sowie der Republikaner George Bush senior. Damit kamen am Mittwoch (07.01.2009) zum ersten Mal seit 1981 alle noch lebenden Präsidenten im Weißen Haus zusammen.

Von links: Bush senior, Obama, Bush junior, Clinton, Carter (Foto: AP)

Gute Stimmung vor dem "Power Lunch"

Hilfreiche Ratschläge

Obama sprach von einem "außergewöhnlichen Treffen" und zollte seinen Vorgängern Respekt. "Ich bin dankbar für diese außerordentliche Gelegenheit, hier Ratschläge, Wegweisungen und Gesellschaft zu bekommen", sagte der designierte US-Präsident. "All diese Gentlemen hier kennen die Zwänge und die Möglichkeiten dieses Amtes." Obamas Sprecher Robert Gibbs sagte hinterher, die Begegnung sei "im Geist der Überparteilichkeit" verlaufen. Zu den gegenwärtigen Problemen hätten die Präsidenten "hilfreichen Rat" angeboten. Über Details der Gespräche wurde allerdings Stillschweigen vereinbart.

Bush gibt sich versöhnlich

Von links: Barack Obama und George W. Bush (Foto: AP)

Führten auch ein Vier-Augen-Gespräch: Obama und Bush

Der scheidende Staatschef Bush wünschte seinem Nachfolger alles Gute. "Wir wollen, dass Sie Erfolg haben", sagte er an Obama gewandt. "Ob wir Demokraten oder Republikaner sind, uns ist dieses Land zutiefst wichtig." Die Idee für das Treffen mit den Ex-Präsidenten stammte nach Angaben von Bush-Sprecherin Dana Perino von Obama. Der Noch-Amtsinhaber habe aber sofort zugestimmt, weil er das für einen großartigen Einfall gehalten habe, sagte Perino.

Angesichts der geballten präsidialen Macht sprachen US-Medien von einem "Power Lunch". Vor der Begegnung im Fünfer-Kreis waren Bush und Obama zu einem Gespräch unter vier Augen zusammengekommen. Stabwechsel im Weißen Haus ist am 20. Januar. (wa)

Die Redaktion empfiehlt