1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

US-Offiziere nach Massaker an Zivilisten suspendiert

Nach einem blutigen Vorfall im Irak sind der Befehlshaber einer US-Einheit im Irak und zwei seiner Untergebenen vom Dienst suspendiert worden. Die drei Marineinfanteristen hätten ihr Kommando "wegen mangelnden Vertrauens in ihre Führungsqualitäten" abgeben müssen, teilte die US-Armee am Dienstag (11.4.2006) mit. Die Armee prüft derzeit den Vorwurf, Marineinfanteristen der von den Männern geführten Einheit hätten im westirakischen Hadhita 15 irakische Zivilisten umgebracht, nachdem ihr Transportfahrzeug von einer Bombe getroffen und ein Soldat getötet worden war. Die Suspendierung der drei Offiziere vom Dienst habe nichts mit dem blutigen Vorfall im Irak zu tun, betonte ein Sprecher der ersten Marineinfanteriedivision. Die Entscheidung sei vielmehr auf Grundlage ihrer Leistungen während ihres gesamten Einsatzes im Irak getroffen worden.

  • Datum 12.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Fsn
  • Datum 12.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Fsn