1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Notenbank ist pessimistisch

Wegen der tiefgreifenden Krise auf dem Immobilienmarkt hat die US-Notenbank ihre Wachstumsprognose für das kommende Jahr gesenkt. Die Konjunkturentwicklung werde sich 2008 in den USA deutlich abbremsen und nur um 1,8 Prozent bis 2,5 Prozent zulegen, heißt es in der am Dienstag in Washington vorgelegten Prognose der Fed. Bei ihrer letzten Schätzung im Juli waren die Notenbankexperten von einem Wachstum im Rahmen von 2,5 Prozent bis 2,75 Prozent ausgegangen. Als Grund für die pessimistischere Einschätzung gaben die Notenbankexperten die Krise im Immobiliensektor, die daraus resultierenden Schwierigkeiten auf dem US-Kreditmarkt sowie den hohen Ölpreis an.