1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

US-Kritikerpreis für "Herr der Ringe"

Auf dem Weg zu den Oscars hat Regisseur Peter Jackson mit dem letzten Teil seiner "Ringe"-Trilogie jetzt noch mehr Rückenwind bekommen. Die Filmkritiker der amerikanischen Rundfunk- und Fernsehstationen zeichneten "Die Rückkehr des Königs" in der Nacht zum Sonntag (11.1.) als besten Film aus. Jackson wurde für sein Fantasy-Werk als bester Regisseur geehrt. Auch die "Critic's Choice Awards" für die beste Ensembleleistung und die beste Filmmusik gingen an "Ringe 3".

Mit dem "Critic's Choice Award" für die besten Hauptdarsteller wurden Sean Penn und Charlize Theron geehrt. Penn spielte in dem Drama "Mystic River" einen Vater, der für den Mord an seiner Tochter blindwütig Rache übt und dabei einen Unschuldigen tötet. Theron überzeugte die Kritiker in dem Drama "Monster" als verzweifelte Prostituierte, die aus Rache an brutalen Freiern zur Serienmörderin wird.

Die Preise für die besten Nebendarsteller vergaben die Rundfunk-und Fernsehkritiker an Renée Zellweger in "Unterwegs nach Cold Mountain" sowie an Tim Robbins in "Mystic River". Bester Trickfilm wurde "Findet Nemo". Den Preis für den besten Familienfilm bekam "Fluch der Karibik".

  • Datum 11.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Y3r
  • Datum 11.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Y3r