1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Kongress beschließt Gesetz gegen Glücksspiele im Internet

Der US-Kongress hat ein Gesetz gegen Glücksspiele im Internet verabschiedet. Das vor allem von den Republikanern unterstützte Gesetz verbietet Kreditkartenfirmen und Banken auf Kundenwunsch den meist außerhalb der USA ansässigen Internet-Glücksspiel-Unternehmen Geld anzuweisen, berichtete die "Washington Post". Die am Freitag mit großer Mehrheit im Senat und Repräsentantenhaus beschlossene Bestimmung, das dem neuen Hafensicherheits-Gesetz angehängt wurde, benötigt vor Inkrafttreten noch die Unterschrift von US-Präsident George W. Bush. Damit sei die gesamte Glücksspiel-Industrie im Internet bedroht, die insgesamt zwölf Milliarden-Dollar (9,4 Milliarden Euro) umsetze, schreibt die Zeitung. Vier Wochen vor den Kongress-Wahlen hofften die Republikaner mit dem Beschluss gegen das Internet-Glücksspiel vor allem konservative und religiöse Wähler beeindrucken zu können, so der Vorwurf der Demokraten, von denen aber fast alle auch für das Gesetzespaket stimmten.
  • Datum 02.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9CGd
  • Datum 02.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9CGd