1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Kartellamt vor Billigung der Übernahme von Chrysler durch Cerberus

Die US-Kartellbehörde hat offenbar keine Einwände gegen die Übernahme des Automobilherstellers Chrysler durch den Finanzinvestor Cerberus. Die Entscheidung sei schon vor Ende der üblichen 30-tägigen Prüfungsfrist gefallen, erklärten zwei Gewährsleute am Dienstag. Eine vorzeitige Beendigung der Prüfung deutet zumeist darauf hin, dass es keine Auflagen für eine Übernahme gibt. Die Kartellbehörde äußerte sich zunächst nicht. DaimlerChrysler hatte vor kurzem seine Mehrheit an Chrysler für 7,4 Milliarden Dollar an den US-Finanzinvestor Cerberus verkauft. Das Geschäft wird wohl im dritten Quartal abgeschlossen.