1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Investor will insolvente Heros-Gruppe übernehmen

Ein amerikanischer Finanzinvestor will die nach dem Unterschlagungs-Skandal zusammengebrochene Heros-Gruppe übernehmen. Sieben Wochen nach der Insolvenz des Hannoveraner Werttransportunternehmens habe der Gläubigerausschuss grünes Licht für einen Vertragsabschluss mit MatlinPatterson gegeben, teilte das Pressebüro des US-Unternehmens am Mittwoch in Frankfurt am Main mit. Bis zu 3.000 der zuletzt 4.600 Arbeitsplätze bei Heros sollen gerettet werden. Weitere Beschäftigte sollen von einer noch zu gründenden Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft übernommen werden. Der Investor habe sich verpflichtet, das Unternehmen mit frischem Kapital auszustatten und den Betrieb flächendeckend fortzuführen. Bei Deutschlands größtem Geldtransportunternehmen sollen laut Staatsanwaltschaft durch eine Art Schneeballsystem innerhalb mehrerer Jahre Millionen unterschlagen worden sein. Der Gesamtschaden wurde zuletzt auf 350 Millionen Euro beziffert.

  • Datum 12.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8G16
  • Datum 12.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8G16