1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Handelsdefizit erreicht im November ein Rekordhoch

Das US-Handelsdefizit hat im November 2004 mit 60,3 Milliarden Dollar ein neues Rekordhoch erreicht. Es stieg im Vergleich zum Vormonat um fast acht Prozent. Grund für die Entwicklung seien die hohen Kosten für Öl-Importe sowie sinkende Exporte, teilte das amerikanische Handelsministerium am Mittwoch in Washington mit. Die Exporte sanken den Angaben zufolge im November um 2,3 Prozent auf 96 Milliarden Dollar. Das war der tiefste Stand seit fünf Monaten. Die Importe erhöhten sich um 1,3 Prozent auf das Rekordniveau von 156 Milliarden Dollar.

  • Datum 12.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6768
  • Datum 12.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6768