1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Gewerkschaftschef im Aufsichtsrat von DaimlerChrysler

Der Chef der amerikanischen Automobilarbeitergewerkschaft UAW, Ron Gettelfinger, zieht neu in den Aufsichtsrat von DaimlerChrysler ein. Dies gab Daimler-Betriebsratschef Erich Klemm im Gespräch mit der "Stuttgarter Zeitung" vom Samstag (1.7.2006) bekannt. Er begrüßte ausdrücklich die entsprechende Entscheidung der UAW. Sie mache deutlich, welche hohe Bedeutung die US-Gewerkschaft diesem Amt beimesse. Der Sitz im Aufsichtsrat werde damit quasi zur Chefsache aufgewertet.

Den Angaben zufolge tritt Gettelfinger im Aufsichtsrat der Daimler-Chrysler AG die Nachfolge von Nate Gooden an, der Vizepräsident der UAW war und in den Ruhestand getreten ist. Die US-Gewerkschaft ist nach dem Bericht nur dank einer Absprache mit der IG Metall im Kontrollgremium des deutsch-amerikanischen Autokonzerns vertreten. Die IG Metall verzichte seit der Fusion von Daimler-Benz mit Chrysler auf einen ihr zustehenden Sitz in dem Gremium. Gettelfinger steht seit vier Jahren an der Spitze der UAW und ist gerade erst für eine zweite Amtszeit gewählt worden.

  • Datum 30.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8hkR
  • Datum 30.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8hkR