1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

US-Forscher erzeugen neue tödliche Pockenform

Amerikanische Wissenschaftler haben auf der Suche nach einem wirkungsvolleren Schutz gegen Pockenviren eine neue Form des tödlichen Virus erzeugt. Wie die "New York Times" am Samstag berichtete, handelt es sich dabei jedoch um Mäusepocken, die für den Menschen absolut ungefährlich sind. Kritiker befürchten, dass die Erzeugung von tödlichen Superviren im Labor Terroristen Hinweise geben könnte, wie sie tödlichere Varianten der Erreger produzieren und gegen Menschen einsetzen könnten. Die Forscher der Saint Louis University (Missouri) hätten in ihrer Untersuchung ein einzelnes Gen in den Mäusepockenvirus eingefügt. Experimente mit Mäusen hätten ergeben, dass sie auch starben, wenn sie gegen den normalen Pockenvirus geimpft wurden. Gleichzeitig fanden die Wissenschaftler jedoch eine neue Schutzimpfung gegen die tödlichen Erreger.

  • Datum 01.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4H5d
  • Datum 01.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4H5d