1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Defizit gesunken

Das Außenhandelsdefizit der USA ist im Juni überraschend gesunken. Der Fehlbetrag lag bei rund 58 Milliarden Dollar, Volkswirte hatten mit 61 Milliarden gerechnet. Der Export sei angesichts des schwachen Dollars und der boomenden Märkte in Übersee um 1,5 Prozent auf einen Rekordwert von 135 Milliarden Dollar a ngestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag mit. Die Einfuhren seien wegen des hohen Ölpreises um 0,5 Prozent auf rund 193 Milliarden Dollar geklettert, was ebenfalls Rekord sei. Der Fehlbetrag in der US-Leistungsbilanz wird an den Märkten mit großer Aufmerksamkeit beobachtet. Zur Finanzierung des Defizits benötigen die USA massive Kapitalzuflüsse aus dem Ausland. Bleiben diese aus, droht eine Abwertung des US-Dollars.