1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Bank muss Strafe zahlen

Die Bank of America hat sich mit der US-Börsenaufsicht (SEC) auf eine Strafzahlung von 33 Millionen Dollar wegen falscher Angaben über Bonuszahlungen geeinigt. Das teilte die Aufsichtsbehörde am Montag in Washington mit. Die SEC warf der Bank vor, im Zusammenhang mit der Übernahme von Merrill Lynch gegenüber ihren Aktionären falsche Angaben über Bonuszahlungen an Manager von Merrill gemacht zu haben. Demnach zahlte Merrill Lynch mit Billigung der Bank of America für das Jahr 2008 Boni in Höhe von 5,8 Milliarden Dollar an leitende Mitarbeiter. Die Höhe der Zahlungen entsprechen nahezu zwölf Prozent des Kaufpreises für Merrill Lynch.