1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Börsenaufsicht gegen Buchungstricks

Die US-Börsenaufsicht SEC will die Buchhaltung der 19 größten amerikanischen Banken auf Bilanztricks untersuchen, die nach Ansicht eines Experten zum Untergang des Lehman-Instituts beigetragen haben. Das kündigte die Leiterin der Behörde, Mary Schapiro, am Dientag in einer Anhörung vor dem Kongress in Washington an. Außerdem werde die SEC die Bücher der Pleitebank auf mögliche Unregelmäßigkeiten prüfen. Der Untergang der Lehman-Bank löste im September 2008 die weltweite Finanzkrise aus. Ein Experte, der den Bankrott der Investmentbank untersucht, berichtete im vergangenen Monat von Bilanzierungstricks, die es dem Institut ermöglicht hätten, 50 Milliarden Dollar (37 Milliarden Euro) an Schulden zu verbergen.