1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Börse geht an die Börse

Die New Yorker Börse baut in dem immer schärfer werdenden Wettbewerb der internationalen Handelsplätze ihre Vormachtstellung aus: Sie übernimmt die konkurrierende elektronische Handelsbörse Archipelago. Die amerikanische Börsenaufsicht SEC gab am Montag (Ortszeit) grünes Licht für die 9 Milliarden Dollar (7,6 Milliarden Euro) schwere Fusion. Damit erhält die New York Stock Exchange (NYSE) - bereits jetzt die weltgrößte Börse - eine neue High-Tech-Handelsplattform.

Bislang werden die Aktien im traditionellen Parketthandel ge- und verkauft. Verbunden ist damit eine tief greifenden Änderung in der 213 Jahre alten Geschichte der Börse: Die NYSE geht nun selbst an die Börse. Erstmals soll die Aktie der neuen Gesellschaft mit der Abkürzung NYX am 8. März gehandelt werden.
  • Datum 28.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/83B1
  • Datum 28.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/83B1