1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Aufsicht räumt Fehler im Madoff-Fall ein

Die US-Börsenaufsicht (SEC) hat schwerwiegende Versäumnisse bei der Überprüfung der Geschäfte des Milliardenbetrügers Bernard Madoff eingeräumt. Trotz einer ganzen Reihe von konkreten und detaillierten Hinweisen auf ein mögliches Fehlverhalten sei Madoffs Geschäftsgebahren nur unzureichend geprüft worden, stellte SEC-Inspekteur David Kotz in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht fest. Dies lag laut dem Chefinspekteur vor allem daran, dass die Kontrollen von einem "relativ unerfahrenen" Team übernommen wurden und "mangelhaft vorbereitet" waren. Nach seinen Angaben hatte der SEC bereits 1992 erste Hinweise erhalten. Madoff hatte über Jahre hinweg mit Hilfe eines komplexen Pyramidensystems tausende Anleger um Milliarden Dollar geprellt. Ende Juni wurde er zu 150 Jahren Haft verurteilt.