1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

US-Außenministerium adoptiert Ente "Bertha"

Das US-Außenministerium hat eine Ente als Maskottchen
adoptiert, die seit einem Monat vor dem Gebäude des State
Department in der Innenstadt von Washington brütet. Wie das Ministerium jetzt auf seiner Website mitteilte, ließ sich die Stockente in einem Blumenbeet vor einem der Eingänge
des Ministeriums nieder. Von Kameraleuten, die dort häufig die Auftritte von Politikern filmen, wurde sie "Bertha" getauft.

US-Außenminister Powell soll eine besondere Sympathie für die Ente entwickelt haben. Bertha überstand das Gedränge vor dem State Department bislang unbeschadet. Erst kürzlich wurde sie dabei beobachtet, wie sie inmitten einer stürmischen Demonstration gegen den chinesischen Vizepräsidenten Hu Jintao friedlich auf ihren Eiern hockte.

  • Datum 02.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28vC
  • Datum 02.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28vC