1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Arbeitslosigkeit steigt stärker als erwartet

Die Arbeitslosenquote in den USA ist im September auf 9,8 Prozent gestiegen, deutlich stärker als von Analysten erwartet. Wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte, gingen im vergangenen Monat 263.000 Jobs verloren. Wall-Street-Ökonomen hatten nur einen Rückgang um 180.000 Stellen vorausgesagt. Insgesamt sind in den USA jetzt 15,1 Millionen Arbeitslose registriert. Seit Beginn der Rezession im Dezember 2007 sind den Angaben zufolge über sieben Millionen Stellen abgebaut worden. Rechne man die Arbeitnehmer mit, die in Teilzeitjobs gegangen seien oder die die Suche nach einer neuen Stelle aufgegeben hätten, liege die Arbeitslosigkeit bei 17 Prozent, der höchste Wert seit 1994, hieß es.