1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Ölpreis auf tiefsten Stand des Jahres

Der US-Ölpreis ist in der Nacht zum Donnerstag (12.10.) zeitweise auf den tiefsten Stand dieses Jahres gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel der Sorte West Texas Intermediate (WTI) 57,63 Dollar und damit vier Cent mehr als zu Handelsschluss am Vortag. In der Nacht war die Notierung bis auf 57,37 Dollar gesunken. Zuletzt kostete ein Barrel Ende 2005 weniger. Obwohl die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) demnächst weniger Öl fördern möchte, beeindruckt dies die Märkte nach Einschätzung von Händlern kaum. In der OPEC gebe es einen Konsens, bis zu eine Million Barrel pro Tag weniger zu produzieren. Dies hatte die OPEC schon am Mittwoch (11.10.) mitgeteilt.

  • Datum 12.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Ezh
  • Datum 12.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Ezh