1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Urlaubsfotos einfach geteilt

Nach dem gemeinsamen Urlaub Schnappschüsse unkompliziert miteinander austauschen - dabei hilft "Joindrop". Die App sortiert Fotos nach Ereignissen und lässt Freunde über die Cloud darauf zugreifen.

Anhand von Zeit- und Ortsdaten erkennt die App zusammenhängende Bilder und fügt sie selbstständig zu einer "Event-Collage" zusammen. Dies geschieht automatisch beim Starten der App und funktioniert ohne Internetzugang.

Will man auf die Online-Features zugreifen, bedarf es einer kurzen Registrierung via E-Mail oder Facebook. Anschließend können die automatisch oder auch individuell erstellten Collagen Freunden zugänglich gemacht werden. Dazu werden Freunde ähnlich wie bei Dropbox per Email, SMS oder Facebook eingeladen. Erhält man als registrierter User eine Anfrage über „Joindrop“, schlägt die App passende Fotos vor, die beigesteuert werden können. Bisher gibt es keine Einschränkung bezüglich des Datenvolumens. Nach Angaben des Herstellers werden die Daten nach sieben Tagen vom Server gelöscht.

Beim Test gab es zunächst Startschwierigkeiten. Die Aktivierungsmail landete unverhofft im Spam-Ordner und konnte nicht gefunden werden. Nach einer Registrierung über Facebook stürzte die App mehrfach ab. Im Zuge einer Neuinstallation und wiederholten Registrierung per Mail funktionierte sie dann jedoch problemlos. Die Collagen lassen sich mithilfe weniger Handgriffe zusammenstellen und in kürzester Zeit mit Freunden teilen. Wer große Mengen an Fotos auf dem Handy hat, für den ist die automatische Fotoauswahl eine willkommene Hilfe.

Fazit: Hat die Reisebegleitung ebenfalls die App geladen hat, lässt sich das Urlaubsalbum einfach und mit viel Spaß komplettieren.

Android, iPhone, kostenlos, 16,5 MB, deutsch, englisch

Die Redaktion empfiehlt