1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Urabstimmung in Sachsens Metallindustrie

In der sächsischen Metall- und Elektroindustrie hat Montagmorgen die Urabstimmung über einen Streik für die 35-Stunden-Woche begonnen. Im Radebeuler Druckmaschinenwerk stimmten die Gewerkschaftsmitglieder seit 4.00 Uhr ab, teilte die IG Metall mit. Von den 2.100 Mitarbeitern seien etwa zwei Drittel stimmberechtigt. Am Montag seien weitere Abstimmungen unter anderem bei der EADS Flugzeugwerft und dem Alstom Sachsenwerk in Dresden sowie dem Volkswagen-Werk in Zwickau geplant. Das Ergebnis soll am Freitag in Berlin bekannt gegeben werden. Stimmen 75 Prozent der aufgerufenen Mitglieder zu, kann es Anfang Juni zu Streiks in Sachsen kommen. Die Arbeitgeber lehnen die 35-Stunden-Woche ab.

  • Datum 26.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3gbj
  • Datum 26.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3gbj