1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Unwetter legt Schätze frei

Durch die Unwetter der vergangenen Woche sind im italienischen Küstenort Anzio bei Rom Fragmente antiker Statuen aus der Villa von Kaiser Nero ans Tageslicht gekommen. Wie die römische Zeitung "Il Messaggero" am Dienstag (13. August 2002) berichtete, handelt es sich bei den archäologischen Fundstücken um Körperteile von Marmorstandbildern sowie das Bruchstück eines Gesimses. Sie waren unter einer zwei Meter dicken Sandschicht verborgen, die jetzt infolge einer Sturmflut weggespült wurde.

Nach Restaurationsarbeiten sollen die neuen Funde im kürzlich eröffneten archäologischen Museum Anzio gezeigt werden. Die Stadt kündigte weitere Grabungsarbeiten an der Fundstelle an.

  • Datum 13.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YSH
  • Datum 13.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YSH