1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Unterwegs in Lissabon

Die Hauptstadt von Portugal ist bei Touristen sehr beliebt: Jeder Jahrkommen mehr als drei Millionen Besucher nach Lissabon.

Video ansehen 04:00

Es gibt viele Attraktionen: Charakteristisch ist vor allem das historische Stadtbild, das heute vornehmlich auf Baumaßnahmen ab dem 18. Jahrhundert zurückgeht, und die lasierten Kacheln, die viele Gebäude zieren – eine Tradition, die einst die Mauren aus Nordafrika nach Portugal brachten. Der ursprünglich im 16. Jahrhundert errichtete Wachturm „Torre de Belem“ und das nahegelegene Hieronymuskloster wurden 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Typisch sind auch die „Electricos“ – die alten Straßenbahnen, die die Hügel der Stadt hochfahren. Einzigartig ist der 45m-hohe Aufzug „Elevador Santa Justa“ aus dem Jahr 1902, der die Ober- und die Unterstadt verbindet.

Ein Ort, an dem es moderne Architektur zu bestaunen gibt, ist das ehemalige EXPO-Gelände. Wo 1998 die Weltausstellung stattfand, ist heute der „Parque das Nacoes“. Dort steht auch Lissabons berühmtes Ozeaneum, eines der größten Europas.

In der Pasteleria „Pasteis de Belem“ werden die Puddingtörtchen hergestellt, die ursprünglich aus dem Bezirk Belem in Lissabon kommen und mittlerweile auf der ganzen Welt begehrt sind.

Auch der Fado hat in Lissabon seinen Ursprung. Jeden Abend ist Portugals traditioneller Gesang in Restaurants und Bars der Altstadt zu hören.

Außerdem typisch für Lissabon sind seine zahlreichen Aussichtspunkte, die „Miradouros“. Dort befinden sich oft Bars und Restaurants, von denen aus man über die Stadt und den Tejo blicken kann.