1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Unterstützung für Verbot von Leerverkäufen aus Italien

Der Chef der italienischen Finanzmarktbehörde, Lamberto Cardia, hat sich für klare und einheitliche Regeln bei Leerverkäufen in Europa ausgesprochen. Sie müssten bestimmt, eindeutig und für alle gleich sein, wird Cardia am Donnerstag von der Zeitung "Il Sole 24 Ore" zitiert. Deutschland und Frankreich hatten am Vortag in einem Schreiben an die EU-Kommission gefordert, in der EU ungedeckte Leerverkäufe bestimmter Aktien und Staatsanleihen sowie ungedeckte Kreditausfallversicherungen auf Staatsanleihen zu verbieten. Cardia sagte, diese Initiative sei ein wichtiger Impuls für die Harmonisierung in Europa. Eine entsprechende Vereinbarung sei möglich, die Bedingungen dafür seien vorhanden. Allerdings werde es nicht leicht sein, dies zu erreichen.